Schweizer Vermögensverwalter: Aufnahmekriterien

Unabhängige Aufnahmekriterien

Auf Assetinum wird Vermögensverwaltung in einem umfassenden Sinn verstanden. Dabei bildet Assetinum ein möglichst breites Anbieterspektrum ab, um Anlegern eine möglichst umfassende - aber auch qualitativ überzeugende - Auswahl an Vermögensverwaltern zu offerieren. Auf Assetinum gilt jederzeit die Unabhängigkeitsgarantie.

Grundsätzlich finden sich auf Assetinum Schweizer Anbieter in drei verschiedenen Kategorien: Banken, unabhängige Vermögensverwalter und Family Offices. Für die drei Kategorien gelten jeweils eigene Aufnahme-Kriterien.

Banken

  • FINMA-Unterstellung: Alle Banken auf Assetinum unterstehen notwendigerweise der Eidgenössischen Finanzmarktausicht FINMA. Die FINMA setzt sich als unabhängige und staatliche Aufsichtsbehörde für den Schutz der Anleger ein. Die FINMA überwacht dazu die Einhaltung der Reglemente, Weisungen, Verordnungen und Gesetze für die unterstellten Banken. Sie bekämpft jegliche Geldwäscherei.

Unabhängige Vermögensverwalter

Externe oder unabhängige Vermögensverwalter sind bankenunabhängig. Das Kundenvermögen wird jedoch weiterhin bei den so genannten Depotbanken angelegt.

  • Kundenorientierung: In der Kategorie «unabhängige Vermögensverwalter» steht absolute Kundenorientierung an oberster Stelle.
  • SRO- oder FINMA-Unterstellung: Der unabhängige Vermögensverwalter muss entweder direkt der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA unterstellt sein oder dann aber einer von der FINMA beaufsichtigen Selbstregulierungsorganisation (SRO) angehören.
  • Kostentransparenz: Alle Kosten sind dem Kunden ungefragt offen und transparent darzulegen.
  • Erfahrung: Nur unabhängige Vermögensverwalter mit langjähriger Erfahrung in der Vermögensverwaltung werden in die Auswahl aufgenommen.
  • Aufnahme-Gespräch: Vor einer - kostenlosen - Aufnahme in die Assetinum-Auswahl hat jeder unabhängige Vermögensverwalter ein Aufnahme-Gespräch mit Assetinum zu führen.
  • Aufnahme-Formular: Der unabhängige Vermögensverwalter hat ein ausführliches Aufnahmeformular auszufüllen, in dem er unter anderem auch über Kundenstruktur, Revision, Risikomanagement und Anlagephilosophie Auskunft gibt.
  • Aufnahme-Vertrag: Jeder unabhängige Vermögensverwalter hat einen Vertrag zu unterzeichnen, in dem er sich unter anderem zur Einhaltung des Datenschutzes und der Geheimhaltung der Kundendaten verpflichtet.

Family Offices

Für Family Offices gelten auf Assetinum spezielle Kriterien. Die ausführlichen Kriterien sind an dieser Stelle separat aufgelistet.

  • Kundenorientierung: In der Kategorie «Family Offices» steht absolute Kundenorientierung an oberster Stelle.
  • Unabhängigkeit: Family Offices müssen sich vertraglich zu absoluter Unabhänigkeit verpflichten.
  • SRO- oder FINMA-Unterstellung: Das Family Office muss entweder direkt der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA unterstellt sein oder dann aber einer von der FINMA beaufsichtigen Selbstregulierungsorganisation (SRO) angehören.
  • Kostentransparenz: Alle Kosten sind dem Kunden ungefragt offen und transparent darzulegen.
  • Aufnahme-Gespräch: Vor einer - kostenlosen - Aufnahme in die Assetinum-Auswahl hat jedes Family Office ein Aufnahme-Gespräch mit Assetinum zu führen.
  • Aufnahme-Formular: Das Family Office hat ein ausführliches Aufnahmeformular auszufüllen, in dem es unter anderem über Kundenstruktur, Revision, Risikomanagement und Anlagephilosophie Auskunft gibt.
  • Aufnahme-Vertrag: Jedes Family Office hat einen Vertrag zu unterzeichnen, in dem es sich unter anderem zur Einhaltung des Datenschutzes und der Geheimhaltung der Kundendaten verpflichtet.